Monatsupdate #1

Ach Kinder, wo ist nur die Zeit geblieben?! 😃 Die 4.(!!) Woche in den USA ist um 😱 30 Tage voller Erlebnisse, mit vielen Tränen & einer großen Portion H A P P I N E S S! Wie fühle ich mich & was hat sich für mich geändert? Ich versuche es euch kurz & knapp zu erklären 🙈

Niemand hat gesagt, dass es einfach wird – hier, auf der anderen Seite vom Globus! Aber ich hatte nie Angst davor. Vielleicht habe ich das Alles auch einfach nicht geglaubt, weil ich mir viel zu gut ausgemalt hatte, wie leicht es werden könnte. 😃🙈 Never mind! Ganz so einfach ist es nicht. Klar ist diese Familie super lieb & hat mich genauso aufgenommen, wie ich es mir immer gewünscht habe. Ich fühle mich pudelwohl & bin unfassbar glücklich, HIER „gelandet“ zu sein! Trotzdem ist es eben ein fremdes Haus, ein anderes Bett & nicht meine Mama, die mir beim Abendessen gegenüber oder neben mir auf dem Sofa sitzt. Ganz so leicht stecke ich die ganze Umstellung mit Essen, Leben & Alltag dann doch nicht weg & in genau den Momenten fehlt einem dann die richtige Familie zum kuscheln & anlehnen. Ihr glaubt gar nicht, wie dankbar ich für FaceTime & Skype bin! So kann ich meinen Liebsten auf der anderen Seite so nah, wie eben gerade möglich kommen & mal kurz auftanken. Ob ein kleiner Plausch mit Mutti & Vatti auf dem Sofa, eine Konferenz mit Nina & Lea oder Kuschelstunde mit meinem Freund ODER kleinem meet & great mit Bruder❤️ & Mr. BabyBlue!!!


Das alles ist viel leichter dank der Technik & Socialmedia 😍 👏

Ansonsten läuft das mit dem „Freunde finden“ auch nicht ganz rund 😃 1. fühle ich mich mit der Familie so wohl, dass ich das manchmal vergesse 2. sind die Gastkinder der meisten Au Pairs Schulkinder, sodass die Au Pairs den ganzen Tag off sind, während ich arbeite & Abends keiner Zeit für mich hat 😐👏😃 ach ja & 3. sind die meisten Au Pairs in dieser Gegend schon 9 Monate + hier, was bedeutet, dass die sich schon auf ihren Reisemonat & Zuhause vorbereiten/freuen UND die meisten ihre festen Freunde haben, sodass ich super geringe Chancen habe, neu dazu zu kommen. ABER in ca. 2 Monaten ziehen wir nach New Jersey & das ist so ca. die Zeit, in der die meisten Au Pairs wechseln. Alle von 2015/2016 verlassen die Familie & die neuen für 2016/2017 kommen. Was für mich dann heißt: alter Hase am neuen Ort! Auf geht’s 😃

Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich auch schon einige liebe Au Pairs kennen gelernt habe, die nur leider auch bald gehen, mir aber trotzdem die Gegend zeigen & echt lieb sind. Mit denen gebieße ich also die nächsten Wochen so gut es geht 😊
Achja! Da wäre dann noch das Problem mit der Gewichtszunahme nach 4 Wochen habe ich es immer noch nicht geschafft, mich zum Gym zu schleppen. (was nicht gerade förderlich für die Bekämpfung meines inneren Schweinehundes ist) aber ich habe es mir für diese Woche fest vorgenommen & dachte mir, dass das vielleicht gar nicht so schlecht ist wenn ich da immer nach der Arbeit hin gehe – hat ja sowieso keiner Zeit für mich 😃 Zu meiner Verteidigung allerdings freue ich mich sehr, euch meine kleine Fitnessecke vorstellen zu dürfen 💁


(Mein Gastvater hat mich dafür ausgelacht! Allerdings nur, weil meine Große es als „Fitnessstudio“ angepriesen hat & ein Studio ist das nun wirklich nicht 😃)

Ich war letzte Woche kurz bei Target & habe mir diese wunderbare exercise-mat  gekauft & die wunderbaren Fitnessbänder (Schwarz, Blau, Gelbgrün) leider hatte ich nach der Trainingseinheit so doll Muskelkater in den Waden, dass das Training für den Rest der Woche abgesagt werden musste 😃😃  #läuftsuper zum Glück startet heute eine neue Woche 💪 #nevergiveup

Was das Essen betrifft, ist Amerika um EINIGES ungesünder als Deutschland! (Das vermisse ich jetzt schon an Deutschland!) das einzige, was hier zum Glück nicht anders ist sind Bananen & Äpfel. Die haben die gleiche Rezeptur wie Obst von REWE! 😃 🍏🍌🍐🍊

Was Ich hier wiederum nicht missen möchte sind unsere Tacco Tuesdays!!! 🌮 Das ist super lecker & unwiderstehlich!

Dank dem Tipp von Cousinchen Karo „hab das geilste Jahr deines Lebens! Abnehmen kannst du auch in Deutschland 💪 ohne scheiß sei glücklich und iss was dir schmeckt ❤❤😊“ habe ich leider bestimmt schon 3-5 Kilo mehr drauf, aber ich arbeite dran & versuche trotzdem zu genießen.

Also: ich lebe mich langsam aber sicher ein! Natürlich vermisse ich zuhause & nichts läuft super easy, aber ich fühle mich wohl & freue mich auf die kommenden 335 Tage! ☺️

onelittlesandlife ♡

Advertisements

4 Gedanken zu “Monatsupdate #1

  1. Anja Sandleben schreibt:

    Liebe Anni!
    Also, das muss ich dir jetzt einfach sagen: Du schreibst toll!!!! Ich lese deine Berichte total gerne und freue mich, dass wir so live dabei sein dürfen, bei dem, was du so erlebst! Und nach allem, was man da so lesen kann, machst du alles einfach richtig richtig! Und Heimweh ist glaub ich leider normal….. Halte durch, du schaffst das!!!!
    Ganz liebe Grüße über den großen Teich!
    Dein Tantchen Anja

    Gefällt mir

    • annisandleben schreibt:

      Liebe Anja, das freut mich sehr! Vielen Dank! 😊
      Ich bin echt irre froh, dass ich diesen Blog ins Leben gerufen habe! Es macht ohnehin schon Spaß zu schreiben! & so positives Feedback macht das ganze natürlich noch besser 😊

      Alles Liebe, Anni ❤️

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s