Leichter gedacht, als getan – Visum & andere Problemchen

Sodele da draußen 🙂 ich hatte also letzte Woche mein final Match & bin irre aufgeregt! Die Tage werden gezählt – noch 56 !! ich kann es kaum noch erwarten 😮

Was ich in der letzten Woche alles organisieren musste & wo ich persönlich so meine Probleme hatte?! Lies selbst 😀

Match & Vertragsabschluss mit der Gastfamilie
Nachdem wir uns am Samstag auf das Match einigten, haben meine Gasteltern dies bei der Organisation AuPairCare angemeldet. Bereits am Montag wurde mir der Vertrag zugestellt & ich durfte unterschreiben. Erst danach hat die Gastfamilie unterschrieben. Das ging alles super fix 🙂

Elektronische Flugdaten… – jetzt schon?!
Nein, eigentlich nicht! Solltest du auch gerade in dieser Phase sein oder es dir noch bevorstehen, ich kann dir versichern, die Flugdaten kommen erst zwei Wochen vor der Abreise! Nur gab es einen Fehler im System, sodass der Administrator mir bereits am Dienstag die „freudige“ Nachricht per Mail mitteilte, dass meine Flugdaten jetzt im Au Pair Room einsehbar sind & ich im Anhang eine Liste mit allen anderen Au Pairs finde. Pustekuchen! Auf der Liste stand ein Name & das war meiner 😀 & auch im Au Pair Room waren keine Flugdaten. Dank meiner super netten & sehr fixen Ansprechpartnerin bei Ayusa habe ich dann schnell erfahren, dass das ein Systemfehler ist & ich alle wichtigen Daten in den nächsten Wochen bekomme = schon wieder WARTEN 😁

Zahlungsaufforderung Programmgebühr – €200 gespart! 😍👌
Auch das mit der Zahlungsaufforderung kann ein paar Tage dauern, weil das zunächst in Amerika registriert & freigegeben werden muss & dann nach Deutschland kommt. Das ging bei mir zum Glück auch wieder sehr schnell. Schon am Mittwoch kam die Rechnung per Mail 🙂 Bis zuletzt war ich mir nicht sicher, aber ich musste statt €799 nur €599 bezahlen. 🙂 Warum? Ich bin ein sogenanntes „Kleinstkind Au Pair“ – da ich in meinen Child Care Referenzen über 200 Stunden mit Kindern unter 2 Jahren nachweisen konnte, wurde ich auch für „Kleinstkind Familien“ freigeschaltet. Da ein Kind meiner Gastfamilie 1,5 Jahre alt ist (& damit unter 2) habe ich die Vergünstigung von €200 bekommen. Offizielle Informationen

Wirklich nicht ohne! – das Visum
Wer länger als drei Monate in den USA leben möchte, muss ein Visum beantragen. Je nach Aufenthaltsgrund & Dauer gibt es verschiedene Visa. Für Studenten & Austausch-Besucher gibt es das J-1 Visum für 12 Monate. Das ist alles wirklich sehr umfangreich & ich muss tausend Dinge beantworten. Zum Beispiel, ob ich jemals gegen das Betäubungsmittelschutzgesetz verstoßen habe, ob ich in die USA reise, um Prostitution zu betreiben, ob ich schon mal in Kontakt mit Menschenhandel gestanden habe.. all so ein Zeug. 😀 Wirklich gruselig. Das alles jetzt in diesen Post zu verfassen, wäre zuviel des Guten. Jeder, mit Au Pair Plänen & ähnlichen Problemen kann gern auf meiner Visum Seite vorbei schauen 🙂
Mit dem beantragen bin ich nun aber ENDLICH soweit fertig. 🙂 Heute habe ich noch meine Fotos beim Fotografen gemacht 😀 Voll der Verbrecher-Blick 😠🙈Nun fehlen nur noch ein paar Dokumente, die mir in den nächsten Tagen per Post zugesendet werden. Dann kann ich endlich den Termin in Berlin klären. 🙂

                                          -onelittlesandlife ♡

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s